Aktuelles im Ticker
Home / Chenstil Formen

Chenstil Formen

Chen-Stil Taijiquan beinhaltet:

 

Qigong

Übungen zur Kultivierung der körpereigenen Energie bilden die Grundlage zum Ausführen der Taijiquan-Formen.

  • Zhanzhuang – Übung der stehenden Säule
  • Cansigong – “Seidenraupen-Qigong

 

  Handformen

  • Laojia ( Alter Rahmen )
  • Xinjia ( Neuer Rahmen )
  • 9er-, 19er- und 38er- Form

Der alte wie der neue Rahmen besteht jeweils aus zwei Formen, einer 1. Form mit hauptsächlich ruhigen und langsamen Bewegungen und einer 2. Form ( Paochui-Form = Kanonenfaust ) mit schnellen Explosivbewegungen.

Die 19er und die 38er Form sind neuere Formen, die erst vor einigen Jahren aus Teilen der traditionellen Formen zusammengestellt wurden. Aufgrund der geringeren Anzahl von Bewegungen eignen sie sich besonders als Einstieg für Anfänger und als Vorbereitung zum Erlernen der langen Formen.

 

Waffenformen

Säbel, Schwert, Stock / Speer, Hellebarde, Doppelsäbel und Doppelschwert, Ballform

 

Partnerformen

  • Tui Shou – Schiebende Hände, Push Hands

Übungen zur Schulung der Sensibilität bezüglich der eigenen, sowie der Struktur eines Gegenübers. Diese Übungen beinhalten alle Prinzipien des Taijiquan, die zuvor im Reeling Silk und in den Formen geübt wurden und bilden die Grundlage für eine Anwendung in der Selbstverteidigung.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Service zu gewährleisten. Diese Daten werden anonym erhoben und dienen nicht für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder weiterführender Verwendung.

Datenschutz & Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen